Vorteile einer Wasserenthärtungsanlage

Unter Wasserenthärtung versteht man die Beseitigung oder Maskierung der im Wasser gelösten Erdalkali-Kationen Ca2+ und Mg2+, die die Waschwirkung von Waschmitteln durch Bildung von Kalkseifen reduzieren und zu störenden Kesselsteinablagerungen in Rohrleitungen und Apparaten führen können.

Wikipedia Auszug

Vorteile der Wasserenthärtung

  • Der Kaffee (Tee) schmeckt besser
  • Weniger Verschmutzung des Badezimmers (da keine Kalablagerungen auf den Amaturen) (Kosteneinsparung)
  • Weichere Wäsche nach dem Waschgang
  • Lebensdauer der Kleidungsstücke verlängert sich (Kosteneinsparung)
  • Weniger sprödes Haar nach dem Haarewaschen
  • Angenehmer für die Haut nach dem Duschen / Baden
  • Lebensdauer von Haushaltsgeräten (Kaffeemaschine, Wasserkocher, Waschmaschine, etc) erhöht sich (Kosteneinsparung)
  • Geringerer Energiebedarf bei Haushaltsgeräten (Kosteneinsparung)

Weitere Informationen zur Wasserenthärtungsanlage..

Wie funktioniert die Wasserenthärtungsanlage?

Bei einem Wasserenthärter läuft das Kalkhaltige Wasser über ein Harzbett(viele Kunstoffkügelchen) dort wird der Kalk also Calcium und Magnesium durch Natrium ersetzt. Nach einer gewissen Zeit ist das Harzbetterschöpft und muss neu aufgeladen werden. Ähnlich wie einer Autobatterie, nur das wir kein Storm verwenden sondern Regeneriersalz. Diesen Vorgang bezeichnet man als Regeneration, und er geschiet in der heutigen Zeit nach 3 Tagen. Früher hat man an allen 14 Tagen Regeneriert. Moderne Hersteller wie Grünbeck setzten auch eine Regeneration von täglich vorraus. Das ganze geschieht um einer Verkeimung vorzubeugen.

Man hat also eine Druckflasche diese ist gefüllt mit Ionenaustauscherharz und einen Salzvorrrat den man regelmäßig (max 1x im Monat) reinigen sollte. Ebenso sollte man das Harzbett mit Chlordioxid Tabletten reinigen, diese erhält man hier.

Ist der Anschluss von einer Entkalkungsanlage selbst zu bewältigen?

Der Anschluss von einer Entkalkungsanlage ist eigentlich nichts anderes als eine Waschmaschine anzuschließen, es ist ein Wasserlauf ein Wasserabgang und ein Wasserablauf.
Jedoch muss man bei einer Entklakungsanlage den Montageblock/ das 3-Wege-Ventil in die Rohleitung einpressen. Hierzu wird meist eine sogenannte Rohr-Presse verwendet.

 

Was sind die Folgekosten von einem Wasserenthärter?

 

 

Härtegrad in Deutschland

Der Härtegrad des deutschen Leitungswassers unterscheidet sich beträchtlich nach dem Standort. So ist, wie an der Karte zu sehen, vor allem im Süden Deutschlands mit hartem Wasser zu rechnen.

Quelle: hummel-wasseraufbereitung.de