Was kann ich tun?

Was kann ich tun um die Qualität des Wassers in Deutschland mit zu verbessern? Das Umweltbundesamt hat einige Vorschläge zusammen gestellt, welche wir hier in verkürzter Form weitergeben:

Kaufen Sie Produkte aus ökologischem Landbau!
Unser Grundwasser wird durch Stickstoffeinträge und Pflanzenschutzmittel in der Landwirtschaft verunreinigt. Im ökologischem Landbau wird hierdrauf verzichtet.

Vermeidung von Abwasser
Vermeiden Sie feste Abfallstoffe wie Textilien, Wegwerfwindeln, Ohrenstäbchen, Kondome u.a.. Auch sollten Farben, Lacke, Öle (auch Haushaltsöle), Waschmittel oder Putzmittel nicht im Abwasser entsorgt werden. Alle diese Stoffe müssen erst mühsam herausgefiltert werden, wenn es überhaupt zu 100% möglich ist.

Verzichten Sie in Ihrem Garten auf den Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel und Biozide und verwenden Sie Dünger sparsam!
Wie in der Landwirtschaft, so auch im eigenen Garten. Je weniger Chemie Sie anwenden, dessto weniger kann ins Grundwasser gelangen.

Reinigen Sie Ihr Auto nur in Waschstraßen!
Waschen Sie Ihr Auto niemals allein auf einem Grund, der nicht dafür ausgelegt ist. In Waschanlagen wird speziell darauf geachtet das Wasser richtig zu entsorgen. Nebenbei ist es eine Ordnungswidrigkeit das Auto zB auf dem eigenen Grundstück zu waschen.

Vermeiden Sie die Versiegelung von Flächen oder verwenden Sie durchlässige Flächenbeläge!
Je weniger der Boden, zB im Garten oder vor der Garage, versiegelt ist, desto besser kann das Wasser bei Regen durchsickern und so im natürlichen Wasserkreislauf bleiben.

Versickern Sie Regenwasser nach dem Stand der Technik!
Nähere Informationen zur Regenwasserversickerung und -nutzung finden Sie hier

Lassen Sie Ihre Abwassersammelgruben und private Kanalanschlüsse auf Dichtheit untersuchen und gegebenenfalls sanieren!
Aus undichten Leitungen und Rohren oder Behältern kann Wasser sickern, wodurch der Zweck der Sammelgruben untergraben wird.

Lassen Sie eigene Brunnen und Geothermieanlagen vom Fachbetrieb errichten!
Da der Grund immer unterschiedlich ist empfiehlt es sich hier einen Experten zu Rate zu ziehen umd dafür zu sorgen, dass die Anlage nach dem Stand der Technik eingebaut wird und das Grundwasser nicht gefährdet.

Verzichten  Sie auf den Einsatz von Streusalz im Winter!
Salz ist nicht nur schlecht für die Autokarosserie und Lederschuhe, sondern auch für das Grundwasser. Streuen Sie daher am besten mit Sand oder Granulaten.

Entsorgen Sie Batterien und Akkus fachgerecht!
Werden Batterien im Hausmüll entsorgt, so können bei der Aufbereitung dessen Giftstoffe ins Grundwasser gelangen. Sammelstellen gibt es in fast jedem Supermarkt.