Wasserverbrauch in dt Haushalten

Wie es um den Verbrauch des Trinkwassers in deutschen Haushalten bestellt ist zeigt diese Grafik:

Verteilung der Trinkwasserverwendung in deutschen Haushalten

Zu erkennen ist, dass der hauptsächliche Verbrauch im Haushalt in den Körperhygiene liegt. Duschen, Baden sowie Tätigkeiten wie Hände waschen und Zähne putzen verbrauchen das meiste Wasser. Hier kann jedoch viel Wasser gespart werden. Ein Bad sollte etwas besonderes sein und nicht allzu oft genommen werden. Und auch stundenlang zu Duschen verbraucht eine Menge Wasser wo meist 10-15 Minuten vollkommend ausreichend sind.

An Stelle zwei tritt bereits die Toilettenspülung. Hier sind zwar seit Jahren bereits die Hersteller am Ball und bringen Spülkästen mit Wasser-Spar-Knöpfen heraus, dennoch ist hier auch jeder einzelne gefragt und sollte solche Funktionen auch nutzen. Man sollte noch erwähnen, dass es einen kleinen Unterschied des Wasserverbrauchs zwischen Tiefspüler und Flachspüler gibt. Beim Tiefspüler gelangt das Spülwasser direkt nach unten ohne eine Zwischenetage wie beim Flachspüler. So bleibt beim Tiefspüler weniger zu reinigen und es kommt zu einer Ersparnis des kostbaren Nass.

Des Weiteren wird Wasser verbraucht durch Wäsche waschen, Kleingewerbe, Autopflege, Gartenbewässerung und das Geschirrspülen.

Lediglich 4% des gesamten Wasserverbrauchs werden für Essen und Trinken genutzt. Und auch nur hier ist es notwendig echtes Trinkwasser zu nutzen, denn ein Auto kümmert es nicht ob das Wasser gesundheitsschädlich ist mit welchem es gewaschen wird. Hier ist somit dringend Verbesserung notwendig um unser begrenztes Trinkwasser sinnvoll einzusetzen.

Wie auch Sie Wasser sparen können im Artikel Wasserverbrauch senken

Virtuelles Wasser

Unter virtuellem Wasser versteht man Wasser, welches dafür genutzt wird bestimmte Dienstleistungen oder Waren zu erstellen. So wird zum Beispiel für die Produktion eines Kilogramms Rindfleisch eine Wassermenge von 15.000 Liter benötigt. Sehr anschaulich erklärt wird dies im folgenden Video.

Informationsfilm zum Thema »Virtuelles Wasser« from lisa st on Vimeo.